Sonntag, 20. August 2017

William Shakespeare – Gesammelte Werke (1616)




In einer plötzlichen Anwandlung, grobe grundsätzliche Lücken meines bisherigen Leserlebens füllen zu wollen, habe ich mir zunächst vier Stücke von Shakespeare vorgenommen. Vorher hatte ich Macbeth und Hamlet gelesen und in ein paar einzelnen Sonetten gestöbert; jetzt kommen dazu: Romeo und Julia, Ein Sommernachtstraum, Der Sturm und King Lear. Die Jahresangabe im Titel ist das Todesjahr Shakespeares, was mir aufgrund der gesammelten Behandlung der Stücke passend erschien, da zumindest zu diesem Zeitpunkt alles geschrieben war.